Ich will fahrn, fahrn, fahrn auf der Autobahn

Leute,

wisst ihr was gut ist: Seit hier alle nur noch dem Indizienzwert nachjagen, jagen mich bei Tempo 90 auf der Autobahn nur noch ganz wenige Kollegen und kleine Stinker. Freie Fahrt für Svenni.

Aber eigentlich ist gerade alles ziemlich doof. Den ganzen Sommer habe ich hier vor diesem Haus gestanden, in dem die wohnen.

Nur einmal durfte ich kurz raus zu IKEA. Aber nur nach Mannheim, nicht nach Barcelona, wo mir der IKEA-Parkplatz viel, viel besser gefallen hat. Schön warm und tolle Aussicht!

Heute dann endlich mal 200 km auf die Autobahn! Zwar war ich nur mal wieder als Lastesel gefragt, aber das mach ich doch gerne. Dem Typen haben die Augen geglänzt, soweit ich das im Dunkel gesehen habe – wird ja schon früh dunkel hier -, als er einen Haufen so komischer Holzkisten mit Zebra-Mustern obendrauf eingeladen hat. Das Synthesizer-Museum meinte er. Dabei bin ich doch der einzige Museumsreife hier!

Was ich aber auch noch ganz, ganz, klasse finde: Ich hab nen zweiten Kindersitz bekommen. Da liegt jetzt so ne kleine Knutschkugel drin, wenn ich fahre, und der andere sitzt hinten in seinem Sitz wie auf einem Thron mit Rundumsicht. Naja, er ist trotzdem gleich eingeschlafen. Macht nix, nächstes Jahr wird alles gut und wie können noch ganz, ganz viel sehen. Meer zum Beispiel. Aber nur, wenn es da auch ein paar Pässe für mich zum Klettern gibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.